Bei steigenden Fleischpreisen mit Qualität punkten

Die Afrikanische Schweinepest hat Asien weiterhin fest im Griff. Durch die stark gestiegene Nachfrage nach Schweinefleisch vor allem in China kommt es auch hierzulande zu Preiserhöhungen, da Versorgungsengpässe durch Einkäufe in Europa ausgeglichen werden. Das Metzger-Handwerk und seine Lieferanten stellt diese Entwicklung vor große Herausforderungen. So stehen regionale Betriebe ohnehin in starker Preiskonkurrenz zum Lebensmitteleinzelhandel. Durch den Bezug von Rohstoffen aus der Region gelten zudem höhere Einkaufspreise als bei industriellen Verarbeitern. Doch im Vergleich zu den Selbstbedienungstheken beim Discounter können Metzgereien mit Beratungskompetenz und hohen Qualitätsstandards punkten. Kunden wissen diese Vorteile auch während dieser angespannten Marktsituation zu schätzen. Damit das so bleibt, sollten Metzgereien weiterhin darin arbeiten, ihre einzigartigen Kompetenzen auszubauen. Frische, Regionalität, Produktnachhaltigkeit, traditionelles Handwerk sind Themen, die relevant sind und bleiben. Mit Hans Wagner als zuverlässiger Lieferant und Partner in Sachen Frische und Qualität sind Metzgereien auch in unruhigen Zeiten gut beraten.